Auswahlfilter

Winzer
Jahrgang
Flaschengröße

Neue Artikel

Informationen

Deutschland

Rotweine aus Deutschland kommen zumeist von der Ahr, aus Baden, Württemberg, Franken und der Pfalz. Aber auch in Rheinhessen, an der Nahe und an der Hessischen Bergstraße finden sich viele Rotwein-Reben. Spätburgunder und Dornfelder sind die mit Abstand am häufigsten angebauten Rebsorten. Typisch deutsch sind vor allem die Sorten „Trollinger“ un...

Rotweine aus Deutschland kommen zumeist von der Ahr, aus Baden, Württemberg, Franken und der Pfalz. Aber auch in Rheinhessen, an der Nahe und an der Hessischen Bergstraße finden sich viele Rotwein-Reben. Spätburgunder und Dornfelder sind die mit Abstand am häufigsten angebauten Rebsorten. Typisch deutsch sind vor allem die Sorten „Trollinger“ und „Lemberger“.

Mehr

Deutschland  133 Artikel gefunden

Unterkategorien

  • Ahr

    Eintritt ins Rotweinparadies: Bereits die Römer wussten die verträumt geschlängelte und bizarre Felslandschaft für ihre Reben zu schätzen. Um den besten Geschmack zu gewährleisten, schafft besonders das milde Klima die optimalen Voraussetzungen für die Rebstöcke. Die durch die Steilhänge beschwerliche Weinlese wird mit der Spitzenqualität der Weine belohnt. Sie zeigen oft eine zarte Beerennote und ein starkes Fruchtaroma.

  • Baden

    Von der Sonne verwöhnt: Als einziges deutsches Weinanbaugebiet wird Baden zur weinrechtlichen EU-Weinbauzone B gerechnet, sodass die badischen Winzer daher im Gegensatz zu den übrigen deutschen Kollegen ein höheres natürliches Mindestmostgewicht aufweisen müssen. Somit entsteht trotz der schwer zu bewirtschaftenden Hanglage ein hoher Anspruch an die Qualität der Weine. Die unterschiedlichsten Böden sorgen dabei für eine große Auswahl an Weinaromen und auch die Vielfalt an Rebsorten ist überraschend hoch. Die Weine sind vor allem durch ein elegantes und fruchtiges Aroma geprägt.

  • Franken

    In Franken fühlt sich der Wein Zuhause: Die Reben geben dieser Landschaft ihr unverwechselbares Gesicht und verleihen ihr ihre Heiterkeit und Harmonie. Aufgrund der fruchtbaren Böden und dem milden Klima schmecken diese Weine besonders gut und weisen oft eine zarte Note von Kirschen, Johannisbeeren oder Himbeeren auf.

  • Mosel

    Das dicht bepflanzte Rebenmeer und der hervorragende Schieferboden machen die älteste Weinregion Deutschlands, die Mosel-Region, unverwechselbar. Die durch die Steilhänge beschwerliche Weinlese an der Mosel wird mit der Spitzenqualität der Rotweine belohnt. Bekannt sind hier vor allem der Spät- und Frühburgunder.

  • Pfalz

    Ein wahrer Garten Eden: Die Weinregion der Pfalz ist bekannt für ihre lange Tradition, eine überragende Marktbedeutung und ein besonders mildes Klima. Dies resultiert einerseits aus den vielen Sonnenstunden und warmen Sommern, zum anderen sorgte die Aufschichtung des Oberrheingrabens für eine selten hohe Vielfalt an Böden. Die herausragende Qualität der fruchtigen Pfälzer Rotweine belegt jedes Jahr erneut der Deutsche Rotwein-Preis.

  • Rheinhessen
  • Württemberg

    Ausdrucksstarke Rotweine: Milde Jahrestemperaturen, die geschützte Tallage des Neckars und die hitzigen Muschelkalk- und Keuperböden sorgen für die Entstehung hochqualitativer Weine. Nirgendwo sonst gibt es so viele terrassierte Steillagenweinberge und optimale Bedingungen, die eine hervorragende Reife der Trauben gewährleisten.

pro Seite
Zeige 121 - 132 von 133 Artikeln
Zeige 121 - 132 von 133 Artikeln